TATJANA VOROBJOVA
LEBENSLAUF

zurück zum Hauptmenü
            TATJANA VOROBJOVA
LEBENSLAUF

zurück zum Hauptmenü
 

 
 

Lebenslauf

Tatjana Vorobjova stammt aus Riga/Lettland, wo sie ihre Musikausbildung mit Klavierspiel begann. Leidenschaftliches Interesse an Alter Musik und Cembalospiel führte sie zum Cembalostudium nach Oslo und Köln bei Prof. Ketil Haugsand (Abschluss mit Auszeichnung 1999) und zum Königlichen Konservatorium Brüssel bei Hermann Stinders (Master in Music 2002). Zusätzliche Anregungen bekam sie durch Meisterkurse bei R. Hill , B. van Asperen, Fr. Haas und J. Christensen.

Ihr besonderes Anliegen ist ein klangreiches, dynamisch- lebendiges und feinnuanciertes Cembalospiel, die Suche nach Erweiterung der Ausdrucksmöglichkeiten des Instruments – sowohl im solistischen als auch im Continuospiel.

Tatjana Vorobjova arbeitet als freischaffende Cembalistin in Köln, wo sie an verschiedenen Konzertaufführungen teilnimmt. So trat sie auf u.a. bei der Kölner Musiknacht, dem Fest für alte Musik Köln (2013) oder der Konzertreihe „Begegnungen“ des Neuen Rheinischen Kammerorchesters.

Sie ist Continuocembalistin beim Kammerorchester „Sinfonietta Köln“, beim „Neuen Rheinischen Kammerorchester“ sowie beim Barockorchester „Consortium Musica Sacra Köln“.

Sie konzertierte mit verschiedenen Kammermusikensembles und Orchestern u.a. in der Kölner Philharmonie, im Konzerthaus Berlin ebenso wie in vielen Konzertsälen Deutschlands, Belgiens, Englands, Frankreichs, Italiens und der Schweiz.

Mit dem in 2004 gegründeten Ensemble „Le Parnasse Musical“ spielte sie eine CD ein mit Werken von Joh. Christian Bach/W. A. Mozart (Cembalokonzerte KV 107), welche 2006 bei „Amati“ /Bayer-Records erschien.

 

 
                 
                 
zurück zum Hauptmenü

LEBENSLAUF
T
ATJANA VOROBJOVA

           

zurück zum Hauptmenü

LEBENSLAUF
T
ATJANA VOROBJOVA